"WINTERREISE" Franz Schubert nach Texten von Wilhelm Müller

Konzert am 26. November 2019 mit Hans-Henning Vater (Violine), Stefan Adelmann (Kontrabass), Eilika Wünsch (Sopran) und Bernhard Wünsch (Klavier)

 

aus der Konzertkritik:

"Vier brillante Musiker und eine anspruchsvolle "Winterreise" "

 

"Ein wahrer Genuss waren an diesem Abend aber die vier ausgezeichneten Musiker. Eilika Wünsch interpretierte sehr einfühlsam und ausdrucksstark mit wunderbarem Sopran, selbst in den leisesten Tönen. Der Geiger Vater ließ seine Geige meisterlich singen - besonders in den Intermezzi. Hochkonzentriert und dennoch leicht ließ Bernhard Wünsch das Piano perlen, und dazu fügte sich der Bassist Adelmann hervorragend ein." (Main Post, Günther Roth, 27. Nov. 2019)

 

Reaktionen aus dem Publikum:

"Sie haben mich so ergriffen - ich weiß nun gar nicht, wie lange ich brauche um wieder runter zu kommen."

 

"Gänsehaut pur!" 

 

"Es war wunderbar, ganz großartig! So intensiv und ausdrucksstark habe ich die Winterreise noch nicht gehört!" (von einem Professor der Würzburger Musikhochschule)

  

 

"An die ferne Geliebte"

Konzert vom 06. September 2019 mit Eilika Wünsch (Sopran), Peter Rosenberg (Violine) und Bernhard Wünsch am Flügel

 

Reaktionen aus dem Publikum:

"Es hat mich begeistert!"

 

"(...) das Violinen Spiel von Herrn Rosenberg und seine bescheidene, warmherzige Persönlichkeit haben mich sehr berührt."

 

"Was uns auch sehr gefallen hat, sind die Erläuterungen und Einführungen, die so einen Bezug und ein tieferes Verstehen der dargebotenen Musik ermöglichen."

 

"Ihren [Eilika Wünschs] Gesang habe ich empfunden als zärtlich und kraftvoll in einem. Die höchsten Töne fließen sanft aus Ihrem Munde, wie leise sprudelndes Quellwasser. Danke Ihnen für die Heilung, die ich am heutigen Abend erfahren durfte."

 

"(...) herzlichen, tiefen Dank für diesen verzaubernden Abend an alle drei Künstler!"

 

Impressum | Datenschutz | Homepage erstellen mit Webvisitenkarte.net